Sie sind hier:

Umbau des Pavillons in der St.-Gotthard-Straße

Zum Zentrum des neuen Platzes

Pavillion 2013

Durch die Verlängerung der Straßenbahnlinie 1 konnte die Wendeschleife in der St.-Gotthard Straße Bremen Osterholz stillgelegt und zurückgebaut werden. Hierdurch ist im räumlichen Zentrum Osterholz ein Platz entstanden, der zukünftig Funktionen für das Stadtteilzentrum Osterholz / „Schweizer Viertel“ übernehmen soll.

Auf diesem Platz steht auch der 1989 erbaute Pavillon, der bislang als Unterstand für Fahrgäste sowie dem Verkauf von Fahrkarten und Zeitschriften diente. Auf Wunsch der kommunalpolitischen Gremien und einer durchgeführten Bürgerbeteiligung soll das Gebäude erhalten, den neuen funktionalen Anforderungen angepasst sowie städtebaulich aufgewertet werden.

Im Herbst 2013 wird der Platz neu gepflastert, mit Sitzelementen, neuen Beleuchtungskörpern und einem Brunnen ausgestattet. Die neue kombinierte Straßenbahn-/ Bushaltestelle wurde bereits an die Nord-Ostseite des neuen Platzes verlegt. Außerdem wird der dreimal wöchentlich stattfindende Wochenmarkt nach Fertigstellung der Neupflasterung auf den Platz zurückziehen. Daher soll nun der Pavillon funktional an die Veränderungen angepasst und optisch aufgewertet werden, um den räumlichen Mittelpunkt des Platzes zu bilden.

Umbaumaßnahmen

Grundriss im Moment und nch dem geplanten Umbau

Dafür muss die Ausrichtung des Gebäudes den neuen Gegebenheiten angepasst werden. Die ehemals zur Haltestelle gelegenen Eingänge und Öffnungen sind an die neuen Lauflinien und Aufenthaltsbereiche anzupassen. Die Gebäudeöffnungen müssen Bezug nehmen auf die neue Haltestellenanlage sowie auf den zukünftig nördlich liegenden Wochenmarkt.

Damit das Gebäude auch bei Dunkelheit einen attraktiven Mittelpunkt bildet, soll die Ausleuchtung verbessert werden. Außerdem wurde auf Wunsch der kommunalen Gremien der Einbau einer behindertengerechten sogenannten „Netten Toilette“ vorgesehen. Mit dieser Maßnahme erhöht sich die Attraktivität des Standortes u.a. auch für den Wochenmarkt.

Wirkungsgebiet: Umsetzungsort: Volumen insgesamt (EFRE-Programm): davon öffentliche Mittel: davon EFRE-Mittel:
Stadt Bremen Stadtteil Osterholz 200.000€ 200.000€ 110.000€